your cart

your cart is empty
 

your wishlist

your wishlist is empty
EN  Switzerland

Gifts

5 search results
results 1 to 5
page 1 of 1
  • Instrumentation für Brass Band und Blasorchester

    product group(s): Composition

    Die Kunst des Instrumentierens gehört nicht nur zum Handwerkszeug eines Komponisten, sondern auch Dirigenten müssen Werke immer wieder
    für ihre Besetzung anpassen.

    Daniel Willi hat mit seinem praktischen Lehrgang eine Anleitung für all diejenigen geschaffen, die sich mit der Instrumentation sowohl für Brass
    Band als auch für Blasorchester beschäftigen. Wer mit dem Instrumentieren vertraut ist, schafft es auch leicht, die zahlreichen Bearbeitungen auf
    dem Markt auf ihre Qualität hin zu prüfen und geeignete Arrangements für sein Orchester zu finden.

    Neben einer kleinen Instrumentenkunde, praktischen Hinweisen zu Notation, Griffschriften und Besetzungsformen zieht Willi für seine
    Instrumentationen konkrete Notenbeispiele unterschiedlicher Musikstile heran. Er zeigt anhand von Chorälen, Unterhaltungsmusik oder Märschen,
    wie Sie die verschiedenen Musikarten für Brass Band und Blasorchester instrumentieren können und was Sie dabei beachten sollten.

    Autor: Daniel Willi
    Seiten: 270
    Format: 17 x 24cm
    Einband: Hardcover


      price:   59,50 Fr. note order
  • Komponisten-Lexikon

    product group(s): Composition

    Die aktualisierte und um 60 Beiträge erweiterte Neuauflage des Komponisten-Lexikons verzeichnet die 350 wichtigsten Komponisten vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Der früheste behandelte Musiker ist der um 1200 an der Notre Dame in Paris wirkende Perotin, die jüngsten sind Matthias Pintscher und Olga Neuwirth. Der Schwerpunkt der einzelnen Porträts liegt auf der werkbiographischen Darstellung, die das Schaffen nach seiner historischen Bedeutung und künstlerischen Qualität einordnet.

    Herausgeber: Horst Weber
    ISBN: 3-476-01966-7
    Einband: gebunden
    Seiten: 714 Seiten
    Format: 16 x 23 cm
    Erschienen: 2. Auflage 2003


  • Komponistenwerkstatt

    product group(s): Composition

    "Komponistenwerkstatt - Werke deutscher Blasorchesterkomponisten" ermöglicht dem Leser einen tiefen Einblick in die Welt der Musik. Und zwar aus der Sicht der ultimativen Quelle ihrer Kreativität - der des Komponisten. In diesem ersten Band der Reihe "clarino.extra" werden Werke deutscher Komponisten vorgestellt.

    Dieses sehr praktische Buch befasst sich eingehend mit der Welt der Komponisten - größtenteils mit deren eigenen Worten. Dieses Buch ermöglicht dem Leser ein besseres Verständnis der kreativen Prozesse und kann durch dieses auch zu einer Stärkung der interpretierten Musik führen.

    Der Leser erfährt unter anderem, wie ein Rolf-Rudin-Werk entsteht, welche Überlegungen dafür notwendig sind und wie die unterschiedlichsten Betrachtungsebenen in einem Ganzen zusammenwirken können. Thorsten Wollmann erklärt seine programmatische Suite "Along the Silk Road" und Hermann Regner stellt dar, warum er ein "Concerto für Klavier und Blasorchester" geschrieben hat, wo doch im Blasorchester Klarinetten, Trompeten, Hörner, Posaunen, Saxofone oder Tuben auch gern einmal ein Solokonzert spielen würden.

    Die Reihe "clarino.extra" dient dem Leser als gleichermaßen praktisches wie unterhaltsames Nachschlagewerk und beinhaltet thematisch sortierte Fachartikel aus den vergangenen 20 Jahren der Zeitschrift Clarino bzw. clarino.print.

    Jazz und afrikanische Gesänge - "African Inspirations" von Markus Götz
    Suite mit programmatischem Inhalt - "Along the Silk Road" von Thorsten Wollmann
    Für Marching Band und Blasorchester - "Alte Welt ? Neue Welt" von Matthias Dörsam
    Ohne übliche Instrumentationsverfahren - "Cape Town Energy" von Fredrik Schwenk
    »Herausforderung« im doppelten Sinn - "Challenge" von Stephan Adam
    Eigenständig und persönlich - "Concert for Band" von Jörg Nonnweiler
    Freier Lauf für die Graphomanie - "Concertino für Blechbläserquintett und Orchester" von Gerhard Fischer-Münster
    Warum Klavier? - "Concerto für Klavier und Blasorchester" von Dr. Hermann Regner
    Ein musikalisches Poem - "Der Traum des Oenghus" von Rolf Rudin
    Die mythologische Welt der Antike - "Dido und Aeneas" von Christian Wiedemann
    Groß angelegtes Orchesterwerk - "Die Abenteuer eines alten Hutes" von Karl-Heinz Köper Zum Nachdenken anregend - "Die Gedanken sind frei" von Albert Loritz
    Sinfonische Suite für großes Blasorchester - "Don Quichotte" von Burkhard Meier
    Liebe - Tod - Erlösung - "Drei Lieder" op. 15 für Sopran und Blasorchester von Alexander Geyer
    "Der Ring" für Bläser - geht das? - "Fantasie für sinfonisches Blasorchester" von Guido Rennert
    Es geht um die Botschaft - "Franziskus" - das Musical von Kurt Gäble und Paul Nagler
    Höhepunkt einer Entwicklung - "Fuevo" von Andreas Horwath
    Idealistisch-spirituelles Stück - "God's Own Garden" von Fred Armbruester
    Innovation durch Lust am Kontrast - "Konzertante Musik für großes Blasorchester, Pauken und Schlagwerk" von Joachim Gruner
    Klees enge Beziehung zur Musik - "Konzert für sinfonisches Blasorchester - nach Bildern von Paul Klee" von Thorsten Wollmann
    Ein Meisterwerk - "Konzertmusik für Blasorchester op. 41" von Paul Hindemith

    Format: 18 x 25cm
    Seiten: 96
    Erscheinungsjahr: 2010


      price:   22,50 Fr. note order
  • Komponistenwerkstatt Band 2

    product group(s): Composition

    Der fünfte Band der Reihe clarino.extra ist die zweite "Komponistenwerkstatt". Der Untertitel verdeutlicht, dass der Leser zahlreiche "Werke internationaler Blasorchesterkomponisten" kennenlernt. Dieser Band ermöglicht dem Leser ­einen tiefen Einblick in die Welt der Musik. Und zwar zum großen Teil aus der Sicht der ultimativen Quelle ihrer Kreativität - der des Komponisten. Und auch die anderen Autoren haben sich tiefgehend mit den Werken beschäftigt - als Dirigenten oder Musikwissenschaftler.

    Dieses praktische Buch befasst sich eingehend mit der Welt der Komponisten - ­größtenteils mit deren eigenen Worten. Es ermöglicht dem Leser ein besseres ­Verständnis der kreativen Prozesse und kann durch dieses auch zu einer Stärkung der interpretierten Musik führen.

    Der Leser erfährt unter anderem, wie Mark Camphouse die Bürgerrechtlerin Rosa Parks ehrt, welche Überlegungen Oliver Waespi für seine "Suite Nr. 1" für Blas­orchester hatte. In Yasuhide Itos "Gloriosa" werden Japan und Europa vereint. Auch Klassiker der Blasorchesterliteratur finden Eingang in diesen Band. Dazu darf man die "First Suite in Eb" und die "Second Suite in F" von Gustav Holst sowie "Lincolnshire Posy" von Percy Grainger zählen.

    Die Reihe clarino.extra dient dem Leser als gleichermaßen praktisches wie unter­haltsames Nachschlagewerk und beinhaltet thematisch sortierte Fachartikel aus den vergangenen 20 Jahren der Zeitschrift Clarino bzw. clarino.print.

    Huldigung an eine Heldin: "A Movement for Rosa" von Mark Camphouse
    Impressions von down under: "Australia" - ein Concerto grosso von Franz Cibulka
    Eine Quelle der Inspiration: "Concerto pour grand orchestre d'harmonie" von Ida Gotkovsky
    Absolute Musik: "Dances and Alleluias" von Philip Sparke
    Die heimliche Hymne Mexikos: "Danzón No. 2" - Original und Arrangement von Arturo Márquez
    Eine seltene Spezies: "El Bosque Mágico" von Ferrer Ferran
    Zwei Klassiker für Blasorchester: "First Suite in Eb" und "Second Suite in F" von Gustav Holst
    Wunderschöne Klänge: "Gallimaufry" von Guy Woolfenden
    Musikalische Unsterblichkeit: Symphony Nr. 1 "Gilgamesh" von Bert Appermont
    Zwischen zwei Traditionen: "Gloriosa" von Yasuhide Ito
    Volkslieder aus England: "Lincolnshire Posy" von Percy Grainger
    Rasantes und Pittoreskes: "Sinfonia Brevis" von Zdenek Lukás
    Aus der Werkstatt des Komponisten: "Suite Nr. 1" für Blasorchester von Oliver Waespi
    Himmlische Lichter in Noten: "Symphony No. 2" für Blasorchester von Frank Ticheli
    Visionär und unwiderstehlich: "The Book of Urizen" von Jacon de Haan
    Der Geist der Jugend: "The Wind in the Willows" von Johan de Meij
    Historisches, Analyse und Interpretation: "Tirol 1809" von Sepp Tanzer

    Format: 18 x 25cm
    Seiten: 95
    Erscheinungsjahr: 2011


      price:   22,50 Fr. note order
  • Komponistinnen vom Mittelalter bis zur Gegenwart

    product group(s): Composition

    Eine Kultur- und Wirkungsgeschichte in Biographien und Werkbeispielen. Zum Stichwort Komponistinnen fallen dem Musikliebhaber Namen wie Clara Schumann, Fanny Mendelssohn und vielleicht noch Anna Amalie von Preußen ein, dazu einige salonhaft-sentimentale Titel wie Gebet einer Jungfrau oder Souvenir de Vienne. Die Musikgeschichte urteilte nahezu einhellig: Frauen haben kein kompositorisches Talent. Sie können Klavierlieder und kleine Charakterstückchen schreiben, aber keine große, dramatische Musik. Doch ist dieses Urteil oberflächlich und falsch. Seit dem ausgehenden Mittelalter haben Frauen in allen musikalischen Gattungen komponiert, doch sind ihre Werke fast immer unterdrückt worden - erst von der Kirche, später von Vätern, Ehemännern, Verlegern, Konzertveranstaltern und Musikhistorikern. Eva Weissweiler gibt unter Berücksichtigung der jeweiligen gesellschaftlichen Situation und der damit verbundenen Vorurteile der Musikwissenschaft einen Überblick über weibliche Kunstmusik im Laufe der Jahrhunderte. Eva Weissweiler arbeitete als Journalistin und Musikredakteurin und lebt heute als freie Publizistin in Frankfurt/Main. Zahlreiche Veröffentlichungen und Briefausgaben. Ein in vielen Hinsichten faszinierendes, kulturgeschichtliches Buch, das aber neben dem großen Überblick auch ins Detail geht und selbst mit ausführlichen Musikbeispielen dient. (pizzicato 11/1999)


    Autor: Eva Weissweiler
    ISBN: 3-7618-1410-0
    Einband: kartoniert
    Seiten: 451 Seiten
    Format: 12 x 19 cm


page 1 of 1

musikverlag frank | Industriestrasse 30 | CH-4542 Luterbach | ©2012 - 2017 Peter Frank - Alle Rechte vorbehalten .
©2012 - 2021 Peter Frank

×
ERROR

×