your cart

your cart is empty
 

your wishlist

your wishlist is empty
EN  Switzerland

Gifts

72 search results
results 1 to 10
page 1 of 8
  • ...bis es immer besser klingt...

    product group(s): Lehrbücher

    Norbert Voll setzt bei seinen Aufwärm-Übungen vorallem auf die Entwicklung eines Klanggefühls. Was zunächst bewusst erarbeitet werden muss,
    sollte langsam sich im Musiker verfestigen und schließlich zur Selbstverständlichkeit werden. Angesichts des guten musikalischen Niveaus, das
    unsere Blasorchester in der Regel erreicht haben, konzentriert sich jetzt die Probenarbeit auf das Aufeinander-Eingehen, das einander Zuhören
    können ... Das Buch ist allen unseren Orchestern zu empfehlen: und zwar in derem eigenem Interesse. Die Vorstände sollten die Dirigenten dazu
    ermuntern, jede Probe mit Einblase-Übungen zu beginnen.


    Autor: Norbert Voll
    ISBN: 3-923058-06-3
    Einband: kartoniert
    Seiten: 123 Seiten
    Format: 21 x 29 cm


      price:   46,00 Fr. note order
  • 100 Fragen an Malte Burba

    product group(s): Lehrbücher

    Malte Burba weiß alles, gesteht Till Brönner. Profitieren auch Sie von seinen Antworten auf 100 Fragen: Wie atme ich richtig? Was kann ich tun, damit meine Höhe besser wird? Warum ist weniger üben manchmal mehr?
    Ob Trompeter, Posaunist oder Tubist - mit diesem Ratgeber meistern alle Blechbläser die Höhen und Tiefen des Bläserlebens. Gut verständlich kommentiert und hinterfragt Malte Burba in unterhaltsamer und doch ernst gemeinter Weise alle wichtigen Aspekte der täglichen Musizierpraxis.
    Von Ansatzproblemen bis Zungentechnik - Professor Burba lässt keine Fragen offen!

    Kapitel:
    Vorwort
    Einleitung
    Der Ansatz
    Die Atmung
    Auftritte
    Die Ausbildung
    Die Gesundheit
    Das Instrument
    Der Klang
    Die Lippen
    Literatur
    Das Mundstück Die Motivation
    Theoretisches
    Das Üben
    Die Zähne
    Die Zunge
    Stichwortverzeichnis

    104 Seiten
    Paperback/Soft Cover
    Erschienen 2014


      price:   24,50 Fr. note order
  • Allgemeine Musiklehre

    product group(s): Lehrbücher

    Dieses Buch gibt Musikern jeden Alters und jeder Qualifikation eine
    erfrischende Einführung in die Musiktheorie von heute. Klar, deutlich,
    praxis- und themenorientiert ist dieses Buch eine unentbehrliche
    Quelle für Prüfungen aller Art und für jeden, der sein musikalisches
    Wissen und Verständnis festigen möchte.

    - Einführung in alle zentralen Bereiche der Musik (Rhythmus, Tonhöhe,
    Tonleitern, Harmonik, Transposition, Instrumente und Stimmen,
    Satztechniken, Verzierungen)
    - Alle relevanten Regeln und Konventionen der Notationskunde auf den
    Punkt gebracht
    - Anschaulich und schnell verständlich dank zahlreicher Notenbeispiele
    und verweise auf Hörbeistpiele
    - Mit wertvollen Praxis-Tipps zur Komposition und Notation eigener
    Musik
    - Mit Index und Glossar der musikalischen Begriffe
    - Hilfreich bei der Vorbereitung auf das Abitur oder die
    Aufnahmeprüfung an Hochschulen

    Autor: Julia Winterson


      price:   18,50 Fr. note order
  • ALLGEMEINE MUSIKLEHRE ANSCHAULICH ERKLÄRT

    product group(s): Lehrbücher; Lehrbücher

    Welche Noten gibt es, welche Aufgabe hat der Notenschlüssel und was bedeutet »Phrasierung«? Diese Einführung in die Grundlagen der Musik beginnt beim Kenntnisstand null und endet bei der Songstruktur von »Yesterday«.
    Tonhöhe, Rhythmus, Melodie und Zusammenklang: Dies sind die Bausteine jeder Musik. Für alle, die sich mit Musik beschäftigen, sei es aktiv musizierend, im Musikunterricht oder als interessierter Laie, ist die Kenntnis ihrer wichtigsten Prinzipien und Begriffe unverzichtbar. Der umfassende Band verhilft zu einem vertieften Verständnis von Musik. Es erklärt die Gesetzmäßigkeiten, die hinter Melodien und mehrstimmiger Musik stehen. Man lernt, wie Musik notiert wird und was es mit Notenlinien, Notenschlüssel, Tonhöhe und -dauer sowie Vortragszeichen auf sich hat.
    Statt langen Texten regiert hier die Praxis: Zahlreiche Grafiken, Illustrationen und Notenbeispiele erklären die Gesetzmäßigkeiten, die hinter jeder Melodie stehen. Eine CD mit 97 Hörbeispielen erleichtert zusätzlich den Einstieg. Die Musikbeispiele sind international ausgerichtet und man trifft auf Volks- und Popmusik sowie klassische Musik verschiedenster Epochen – auch deutsche Komponisten sind zahlreich vertreten.


  • Allgemeine Musiklehre Band 1

    product group(s): Lehrbücher

    Theoretischer Musikunterricht kann mehr sein als die trockene Präsentation des Stoffs, Hausaufgaben und das Abhören derselben!
    Diese Methode will erreichen, dass der Unterricht alle musikalischen Fertigkeiten der Schüler anspricht und fördert. Deshalb wird großer Wert auf
    auditive Unterrichtsformen und mentales Training gelegt. Ebenso wichtig sind auswendig spielen und improvisieren.
    Der Stoff ist in übersichtliche Kapitel gegliedert, in verständlicher Sprache geschrieben und mit vielen Illustrationen angereichert. Dazu bekommt
    der Lehrer reichhaltiges Material in Form von Schreib- und Vorspielübungen, Kopiervorlagen und je einer CD an die Hand, das sowohl im
    Unterricht als auch in Prüfungen eingesetzt werden kann. Allgemeine Musiklehre ist für alle Formen der Musikausbildung geeignet: in Schulen,
    Musikschulen, im privaten Einzel- und Gruppenunterricht und zur Ausbildung des Nachwuchses in Vereinen.

    Der erste Band von Allgemeine Musiklehre richtet sich an Schüler ohne jegliche musikalische Vorkenntnisse. In fünf Kapiteln plus Anhang werden
    die Anfänger mit verschiedenen Themenbereichen vertraut gemacht:

    • allgemeine Musiklehre (Musikzeichen, das Tonsystem, Noten- und Pausenwerte, Taktarten, Dynamik, Artikulation, Musikinstrumente u. v. m.)
    • Melodie (die ersten fünf Töne der Dur-Tonleiter)
    • Intervalle
    • Tonleitern (Durtonleitern als richtig oder falsch erkennen)
    • Takt & Rhythmus (Viertelnoten)
    • Anhang (Lösungen, Kopiervorlagen & Testmodelle)

    Autor: Henk Maas
    Seitenzahl: 112
    Format: 21 x 30cm
    Erscheinungsjahr: 2004
    Buch mit CD


      price:   29,50 Fr. note order
  • Allgemeine Musiklehre Band 2

    product group(s): Lehrbücher

    Theoretischer Musikunterricht kann mehr sein als die trockene Präsentation des Stoffs, Hausaufgaben und das Abhören derselben!
    Diese Methode will erreichen, dass der Unterricht alle musikalischen Fertigkeiten der Schüler anspricht und fördert. Deshalb wird großer Wert auf
    auditive Unterrichtsformen und mentales Training gelegt. Ebenso wichtig sind auswendig spielen und improvisieren.
    Der Stoff ist in übersichtliche Kapitel gegliedert, in verständlicher Sprache geschrieben und mit vielen Illustrationen angereichert. Dazu bekommt
    der Lehrer reichhaltiges Material in Form von Schreib- und Vorspielübungen, Kopiervorlagen und je einer CD an die Hand, das sowohl im
    Unterricht als auch in Prüfungen eingesetzt werden kann. Allgemeine Musiklehre ist für alle Formen der Musikausbildung geeignet: in Schulen,
    Musikschulen, im privaten Einzel- und Gruppenunterricht und zur Ausbildung des Nachwuchses in Vereinen.

    Der zweite Band von Allgemeine Musiklehre baut inhaltlich auf Band 1 auf und richtet sich an Schüler, die schon ein paar Jahre Musikunterricht
    haben und mit den Grundbegriffen der Musiktheorie etwasvertraut sind. Das Buch ist in sechs Teile gegliedert, die folgende Themen behandeln:

    • Allgemeine Musiklehre (z.B. Quintenzirkel, Intervalle, Molltonleiter, Synkopen, Tempo, Charakter, Dynamik...)
    • Melodie (die ersten sechs Töne - alle Töne der Durtonleiter, Vorbereitung für Stegreif-Singen)
    • Dur und Moll (die ersten drei - die ersten fünf - die ersten sechs Töne von Dur/Moll)
    • Intervalle (Intervalle bis zur Quinte - bis zur Sexte, große Septime und Oktave, die kleine Septime)
    • Dreiklänge (der Dur- und der Molldreiklang)
    • Rhythmus (Viertel, Halbe und punktierte Viertel als Zähleinheit)

    Im Anhang: Lösungen aller Aufgaben, Kopiervorlagen, Einteilung Musikinstrumente, Modell für Hör- und Schreibdiktattests

    Autor: Henk Maas
    Format: 21 x 30cm
    Seitenzahl: 134
    Erscheinungsjahr: 2005
    Buch mit CD


      price:   29,50 Fr. note order
  • Arrangement & Orchestration (inkl. CD)

    product group(s): Lehrbücher

    Das A & O für Arrangeure und alle, die es werden möchten! Starkes Werk mit CD für Unterricht und Selbststudium, entwickelt von B. Hofmann,
    dem künstlerischen Leiter der Jazz & Rock Schule Freiburg. Voraussetzung: fundierte Kenntnis von Allgemeiner Musik- und Notationslehre. Für
    Combo in den Stilarten Jazz, Rock, Pop, Soul, Fusion & Latin inkl. separater Einführung in das Schreiben für Big Band, Blasorchester, Chor &
    Streicher. Peter Herbolzheimer: Bemerkenswert! Rundum gelungen!, Jiggs Wigham: Ein Muss für alle ernsthaften Musiker!, K. N. Pullig (Berklee
    College): Exzellente Zusammenstellung der fundamentalen Prinzipien, die ein Arrangeur kennen muss! , geboren 1965 in Neckarsulm, ist seit
    1995 künstlerischer Leiter der Jazz & Rock-Schule-Freiburg. Sein musikalischer Werdegang begann nach seinem Abitur als Gitarrist und E-Bassist
    beim Luftwaffenmusikkorps der Bundeswehr in Hamburg (1985 bis 1988) und als Mitglied der von Peter Herbolzheimer geleiteten Yamaha-Big-
    Band. Seine vielseitigen Fähigkeiten als Komponist und Arrangeur erarbeitete er sich größtenteils autodidaktisch, ergänzt durch Meisterkurse bei
    Bill Dobbins, David Baker, Dave Latama,Clark Terry und Phil Woods. Seine bisherigen Arbeiten umfassen ein sehr breit gefächertes stilistisches
    Spektrum mit Werken für Sinfonieorchester, Blasorchester, Chor, Big Band, Gala Band und kleinere Jazz-, Latin-, Funk- und Soul-Bands. Darüber
    hinaus arbeitet er als Live- und Studiomusiker sowie als Workshop-Dozent, z. B. an Paul McCartneys Liverpool Institute for Performing Arts (LIPA),
    der American School of Modern Music, Paris und dem Pop & Jazz Conservatory, Helsinki.


    Autor: Bernhard G.
    ISBN: 3-933136-14-8
    Einband: kartoniert
    Seiten: 320 Seiten
    Format: 21 x 30 cm


      price:   65,00 Fr. note order
  • Arrangements für Blasorchester

    product group(s): Lehrbücher

    Es gibt jede Menge Werke, die durchaus und zwingend Einzug in die Blasorchesterliteratur erhalten sollten. Das Repertoire, das etwa die
    Sinfonieorchester vorzeigen können, ist - schon historisch bedingt - geradezu riesig. Und groß ist auch der Bedarf, Arrangements für Blasorchester
    zu schaffen.

    »Arrangements für Blasorchester« beschäftigt sich, wie der Untertitel verdeutlicht, mit dem »Pro und kontra Transkription«. »Sind Transkriptionen
    noch zeitgemäß?« Diese Frage muss zuvorderst gestellt werden. Wie bearbeitet man Bach oder Strauß, Verdi oder Wagner? Und bearbeitet man
    sie überhaupt? Darf man Retuschen vornehmen und wie nah soll man sich am Original bewegen? Und auch die Bearbeitung von Jazz, Musicals
    und Popmusik wird behandelt.

    Die Reihe clarino.extra dient dem Leser als gleichermaßen praktisches wie unterhaltsames Nachschlagewerk und beinhaltet thematisch sortierte
    Fachartikel aus der Zeitschrift Clarino bzw. clarino.print.

    Klassische Bearbeitungen - Sind Transkriptionen für Blasorchester noch zeitgemäß?
    Pro und kontra Transkription - Versuch über den Stellenwert der Blasorchesterbearbeitung in Geschichte und Gegenwart
    Retuschen in der Partitur - ja oder nein? - "Eingriff" in die musikalische Komposition
    So nahe wie möglich am Original - Entstehungsprozess einer Transkription für Blasorchester
    Beschäftigung mit dem Original - Zur Frage von Bach-Bearbeitungen für Blasorchester
    Verdi-Bearbeitungen für Blasorchester - Aufwertung eines Konzertprogramms
    Johann-Strauß-Bearbeitungen für Blasorchester - Plädoyer für Werktreue in Stil und Notentext
    Zum Thema "Arrangements"
    (1) Einige Gedanken zur klassischen Transkription
    (2) Auswahlkriterien für Arrangements in der Anwendung - Richard Wagners Oper "Lohengrin"
    (3) Einige Gedanken zu Arrangements der Popularmusik - Jazz, Musicals und Popmusik
    (4) Auswahlkriterien für Arrangements in der Anwendung - "Autumn Leaves"
    (5) Die Rolle der Originalpartitur bei klassischen Transkriptionen - Richard Wagners "Lohengrin: "Elsas Zug zum Münster"
    (6) Über Aufnahmen, Vocal Scores und andere Hilfsmittel
    (7) Überlegungen zum Umgang mit Jazzarrangements
    (8) Zur Bedeutung der Originaltonart
    Verwendete und weiterführende Literatur

    Format: 18 x 25cm
    Seiten: 96



  • Arrangieren für Blasorchester

    product group(s): Lehrbücher

    Mit ARRANGING FOR THE CONCERT BAND hat Frank Erickson in den 80er Jahren ein Instrumentationswerk geschaffen, das bis heute ein
    Standardlehrwerk geblieben ist. Mit der deutschen Übersetzung von Markus Mauderer soll vielen Musikern und Dirigenten die Problematik und die
    Terminologie des Arrangierens und Instrumentierens für Blasorchester näher gebracht werden. Erickson bezieht sich in seinen Ausführungen
    vornehmlich auf die sogenannten "Concert Bands", die Schulblasorchester. Diese Ensembles sind aber den bei uns landauf und landab verbreiteten
    Blasorchestern gleichzusetzen. Obwohl seit der Erstveröffentlichung viele Jahre vergangen sind, gelten viele Grundprinzipien von Ericksons Lehre
    noch heute und "funktionieren" bestens. Herausragende Meister der Instrumentierkunst wie Alfred Reed, James Barnes, Franco Cesarini und viele
    weitere mehr lassen sich besser verstehen, wenn man die Grundlagen des Arrangierens für Blasorchester kennt. In der nun deutschen Ausgabe
    wurde weitestgehend auf eine genaue Übersetzung Wert gelegt, einige Begriffe wurden aber zur besseren Verständigung geändert. So ist hier
    beispielsweise weniger von "Schulblasorchestern" die Rede, sondern vom "Blasorchester", und auch Begriffe der musikalischen Terminologie wurden
    entsprechend angepasst.

    Autor: Frank Erickson
    Format: 21 x 29cm
    Seiten: 171
    Spiralbindung
    Erscheinungsjahr: 2007


      price:   79,50 Fr. note order
  • Begeisternd und kompetent Unterrichten

    product group(s): Lehrbücher

    Menschliche und fachliche Professionalität für Instrumental- und Musiklehrer

    Wie können Lehrpersonen ihre menschliche und pädagogische Professionalität weiter­entwickeln? Wie erreicht man in heterogenen Gruppen mit
    allen Schülern gute Er­geb­nisse? Wie plant man seinen Unterricht systematisch? Welche Maß­nah­men kann die Musikschule ergreifen, um die
    Qualität ihres Unterrichts zur kollegialen Angelegenheit zu machen?

    Eine zukunftsorientierte Musikschule sieht ihre Hauptaufgabe darin, die Kennzeichen einer modernen Bildungsinstitution zu erfüllen. Dieter Fahrner
    beschreibt, wie die Qualität des Unterrichts auf der Basis von Güte­richt­linien aus der internationalen Unterrichtsforschung permanent entwickelt
    und gesichert werden kann. Studierende, Instrumental- und Musiklehrer, Fachgruppenleiter und Musikschulleiter finden hier eine Fülle von
    Anregungen sowie Modellvorschläge - auch anhand zahlreicher Videos -, die dazu geeignet sind, die eigenen Kom­pe­te­n­zen und Fähigkeiten zu
    erweitern, um alle künftigen, an sie selbst und an die Institution Musikschule gestellten Herausforderungen leicht bewältigen zu können.
    Vorwort von Anselm Ernst
    Einführung
    Das Projekt "Was ist guter Musikschulunterricht?"
    Die Bedeutung der Grundlagenforschung für die Praxis des Unterrichtens
    Kompetenzorientiertes didaktisches Denken, Planen und Unterrichten
    Die Entwicklung personaler Kompetenz
    Bewertung, Entwicklung und Sicherung der Unterrichtsqualität anhand von 12 Merkmalen
    Merkmal Nr. 1: Gegenseitiger Respekt und stimmige zwischenmenschliche Beziehungen
    Merkmal Nr. 2: Lob und Ermutigung zum Aufbau und zur Stärkung der Selbstkompetenz
    Merkmal Nr. 3: Die SchülerInnen zum selbstgesteuerten Lernen befähigen
    Merkmal Nr. 4: Das gemeinsame Lernen fördern
    Merkmal Nr. 5: Transparente Leistungserwartung - klare Ziele setzen, Ergebnisse sichern
    Merkmal Nr. 6: Vielfalt der Lerninhalte
    Merkmal Nr. 7: Vielfalt der Unterrichtsmethoden
    Merkmal Nr. 8: Dramaturgische Gestaltung, Unterrichtsrituale, Rhythmisierung
    Merkmal Nr. 9: Angemessenheit
    Merkmal Nr. 10: Vorbereitung des Unterrichts
    Merkmal Nr. 11: Individuelle Unterrichtsentwicklung
    Merkmal Nr. 12: Kollegiale Unterrichtsentwicklung
    Organisationsraster für die Institutionalisierung des Qualitätsmanagements
    Zwölf Merkmale guten Unterrichts - Zusammenfassung. Individualisierte Fassung der Musikschule Weil am Rhein
    Anforderungen an den Musikschullehrerberuf
    Instrumentaler Grundschulunterricht (IGrU). Leitlinien für die Kooperation der Städtischen Sing- und Musikschule
    und den Grundschulen in Weil am Rhein
    Üben und Musizieren zu Hause
    Lehrpersonen äußern sich zum QSM-U
    Zukunftsorientierte Musikschularbeit - ein Ausblick
    Download-Materialien
    Literatur

    Autor: Dieter Fahrner
    Seiten: 208


      price:   38,50 Fr. note order
page 1 of 8

musikverlag frank | Industriestrasse 30 | CH-4542 Luterbach | ©2012 - 2017 Peter Frank - Alle Rechte vorbehalten .
©2012 - 2021 Peter Frank

×
ERROR

×